14. November 2015

Rezension - Die Betrogene von Charlotte Link


Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für dieses Rezensionsexemplar!



Charlotte Link

Die Betrogene


Die BetrogeneAllgemeine Daten

Titel: Die Betrogene
Autor: Charlotte Link
Verlag: Blanvalet
Genre: Kriminalroman
Seiten: 640
Erscheinungsdatum: 02.09.2015
Einband: Taschenbuch, broschiert
Preis: 9,99 €



Über die Autorin

Charlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre Kriminalromane sind internationale Bestseller, auch Im Tal des Fuchses und zuletzt Die Betrogene eroberten wieder auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste. Allein in Deutschland wurden bislang über 26 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft; ihre Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt. 
Charlotte Link lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main.

Zum Inhalt

Eine junge Londoner Familie macht sich auf den Weg in die Ferien.In einem einsamen Haus in den Hochmooren Yorkshires hofft Drehbuchautor Jonas Crane, einem drohenden Burn- out zu entgehen. Seine Frau und sein kleiner Sohn begleiten ihn.Die drei ahnen nicht, dass zur selben Zeit ein gefährlicher Krimineller auf der Flucht vor der Polizei nach einem sicheren Versteck sucht: Dennis Shove steht im Verdacht, den Polizisten Richard Linville grausam ermordet zu haben. 
Kate Linville, die Tochter des Opfers und Ermittlerin bei Scotland Yard, hat mit ihrem Vater die einzige Bezugsperson ihres Lebens verloren. Einsam und verbittert fühlt sie sich vom Schicksal um ein glückliches Leben betrogen.
Auf eigene Faust versucht sie das Verbrechen aufzuklären. Dabei entdeckt sie, dass ihr geliebter Vater nicht der Mann war, für den sie ihn hielt, und dass er sie und ihre Mutter jahrelang hintergangen hat. Sie kommt der dramatischen Wahrheit auf die Spur....

Bewertung

 Laut Klappentext müsste es sich um ein sehr spannendes Buch handeln, .... dachte ich.
An für sich ist "Die Betrogene" auch ein guter Kriminalroman, mit einem sehr tragischen, familiären Hintergrund. Im Grunde besteht dieses Buch genau genommen sogar aus zwei Familientragödien, die jede für sich dramatisch und gut geschrieben sind. 
Jedoch hat es mir an Spannung gefehlt. An einigen Stellen wird die Geschichte, meiner Meinung nach, zu weit in die Länge gezogen und manche Dinge sind für mich einfach völlig irrelevant und haben keinerlei Bezug zu den Hauptereignissen. 
Auch konnte ich mich nicht so richtig mit den Protagonisten (vor allen Dingen nicht mit Kate) anfreunden. Sie war mir von Anfang an unsympathisch und deshalb konnte ich absolut nicht mit ihr mitfühlen, geschweige denn Mitleid mit ihr empfinden. Sehr schade, da so das Lesen um einiges weniger Spaß gemacht hat. 
Achtung Spoiler!
Für mich war die Story relativ schnell durchschaubar und es war mir ziemlich schnell klar, dass einen weiteren Täter geben musste, außer Dennis Shove. Auch wenn ich nicht sofort alle Zusammenhänge verstanden habe, hat die Tatsache, dass dieser nichts mit der Mordserie zu tun hat, mir nochmal etwas von der Spannung genommen... leider. 

Da ich bereits um einiges spannendere und dramatischere Bücher von Charlotte Link gelesen habe, bewerte ich "Die Betrogene" mit 3 von 5 Sternen.



Quelle Bild: www.randomhouse.de