16. November 2015

Rezension - ES IST DEIN PLANET - Ideen gegen den Irrsinn

Heute möchte ich ein etwas anderes, aber dennoch sehr wichtiges Thema aufgreifen.

Und zwar handelt es sich dabei um unser Umwelt. Um unseren Planeten. Was genau können wir eigentlich unternehmen, um unser Umwelt zu schützen und wie können wir schonender mit deren Ressourcen umgehen?

Viele von euch, mich eingeschlossen, werden sich zu diesem speziellen Thema bereits ihre Gedanken gemacht haben. Aber wirklich verändert haben wir bisher noch nichts. Jetzt stellt sich die Frage: Warum hat sich bis heute noch nichts an unsere Umweltsituation geändert?
Um dieser Frage auf den Grund zu gehen und um die Menschen dazu anzuregen, sich für ihre Umwelt einzusetzen und ihr Verhalten zu hinterfragen, ist das Buch: Es ist dein Planet  - Ideen gegen den Irrsinn genau das Richtige.

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei dem Verlag heyne>fliegt für dieses Rezensionsexemplar bedanken.


Allgemeine Daten

Cover zu Es ist dein PlanetAutor: Sascha Mamczak, Martina Vogl
Titel: Es ist dein Planet- Ideen gegen den Irrsinn
Genre: Sachbuch, Altersempfehlung ab 12 Jahre
Verlag: heyne>fliegt
Seiten: 224
Erscheinungsdatum: 21. September 2015
Einband: Flexobroschur
Preis: 9,99 €

Link zum Buch





Über die Autoren

Sascha Mamczak, Jahrgang 1970, studierte Politische Wissenschaft, Volkswirtschaftslehre und Öffentliches Recht in München und Edinburgh und arbeitet heute als Autor, Lektor und Herausgeber in München. Zuletzt ist von ihm das Buch "Die Zukunft- Eine Einführung" erschienen.

Martina Vogl, 1975 geboren, hat Neuere Deutsche Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte in München studiert und anschließend viele Jahre als Lektorin im Heyne Verlag gearbeitet, bevor sie sich selbständig machte. Mittlerweile ist sie freie und beratende Lektorin und Mitgründerin einer Schreibwerkstätte für Kinder und Jugendliche. Sie lebt mit ihren zwei Töchtern in München.



Zum Inhalt

Es ist die letzte Woche vor den Sommerferien - die Projektwoche steht an. Das Thema dazu: Umweltprobleme. Die Klasse 7c soll sich in drei Gruppen aufteilen, die jeweils ein Gebiet bearbeiten sollen. Zur Auswahl stehen: 
1. Energie sparen 
2. Mehr "Bio" in der Mensa 
3. Forscher Expedition in den nahe liegenden Park
Alle drei Themengebiete beziehen sich darauf, zu erforschen wie die Jugendlichen die Umwelt verbessern können. Die Ergebnisse dieser Projekte sollen dann am Ende der Woche vor der Klasse vorgetragen werden.
Doch Paul ist der Meinung, dass es ungerecht sei, dass die Kinder den Irrsinn beheben sollen, den die Erwachsenen verursacht haben. Außerdem glaubt er, dass es bereits zu spät ist irgendetwas zu verbessern, da die Welt bereits am Abgrund steht. Darauf hin beschließt der Klassenlehrer Herr Riesling noch eine Gruppe zu Gründen: Pauls Gruppe. In der soll Paul seine Ideen gegen den Irrsinn der Erwachsenen vorstellen. Ebenfalls treten Pauls Gruppe Anton, Lina, Jan, Emma und Marie bei. Gemeinsam überlegen und diskutieren sie was überhaupt Irrsinn ist. Sie tragen ihre Ideen zusammen und denken über Lösungen des Irrsinns im Bezug auf die Umwelt nach. Was kann dagegen unternommen werden? Am Ende der Woche hat die Gruppe es geschafft, ein interessantes Referat über ihre Ideen gegen den Irrsinn und über ihre eigenen Vorstellungen der Lösungen, auf die Beine zu stellen. Und sie hoffen, dass ihr Beitrag vielleicht etwas an dem Verhalten ihrer Mitmenschen verändert und die Welt dadurch ein kleines bisschen besser wird....  

Meine Meinung

Ein Buch, das sich hervorragend als Schullektüre eigenen würde. Nicht nur weil der Themenschwerpunkt bei der Umwelt liegt und dadurch, besonders an Projekt- und Umwelttagen, nützlich sein würde, sonder auch weil in dem Buch die Verhaltensmuster der Menschen im Allgemeinen aufgegriffen werden. 
Obwohl es sich um ein Sachbuch handelt, ist es einfach und interessant zu lesen, gut geschrieben und daher super für Kinder und Jugendliche ab der 6. Klasse geeignet. Es fasst viele verschiedene Themen rund um das Thema Planeten und Umwelt auf, ist sehr informativ und durch die schönen Illustrationen einfacher zu verstehen. 
Dieses Buch macht deutlich, dass sich meistens unbewusstes Verhalten der Menschen negativ auf unsere Umwelt und die Erde auswirkt. Es regt einem zum nachdenken an, sich mehr für das Thema Umweltschutz zu arrangieren und zu überlegen wie jeder für sich eine Stück mehr dazu beitragen kann unsere Umwelt zu schonen. 
"Ideen gegen den Irrsinn" ist ein gutes Buch, um dieses Thema im Unterricht zu erörtern und darüber zu diskutieren. Und um eventuell eigene Ideen gegen den Irrsinn zusammen zutragen. 




Quelle Bild: www.randomhouse.de