23. November 2015

Rezension - Talon / Drachenzeit von Julie Kagawa

Julie Kagawa

Talon


Ich bedanke mich herzlich bei heyne>fliegt für das Zusenden dieses Rezensionsexemplares!


Julie  Kagawa - Talon - DrachenzeitAllgemeine Daten

Genre: Jugendbuch/ Romantasy
Verlag: heyne>fliegt
Seitenzahl: 560
Einband: gebundene Ausgabe/ auch als eBook erhältlich
Erscheinungsdatum: 05.10.2015
Preis: 16,99 € / (eBook: 13,99€)

Link zum Buch

Leseprobe





Über die Autorin

Julie Kagawa
Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihrer Saga Plötzlich Fee stieg sie zum hellsten Stern am Fantasy-Himmel auf. Sie lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.



Zum Inhalt

Ember und ihr Zwillingsbruder Dante sind Jungdrachen, sogenannte Nestlinge. Sie gehören dem Drachenorden Talon an, besitzen die Fähigkeit Menschengestalt anzunehmen und zu ihrer Ausbildung gehört es, zu lernen sich den Menschen in ihrer Umgebung so gut wie möglich anzupassen, um so ihre wahre Identität geheim zu halten. Deshalb sollen die beiden ihren Sommer in Crescent Beach , Kalifornien verbringen. 
Alles läuft wie geplant. Sie finden sehr schnell Freunde, verbringen ihre Tage am Strand und führen ein Leben wie es 16 jährige Jugendliche führen.
Als Ember Garret kennen lernt, ändert sich das schlagartig......
Plötzlich hat sie Gefühle, von denen sie nicht geglaubt hat das diese existieren. Und obwohl ihr Instinkt sie vor drohender Gefahr warnt, fühlt sie sich zu ihm hingezogen. 
Doch was ist es, das Garret so gefährlich macht?


Bewertung

An für sich ist Talon ein sehr gut geschriebener und interessanter Jugend/ Fantasy- Roman. Bis jetzt habe ich noch kein Buch gelesen, in dem es über Drachen in Menschengestalt geht. Diese Thematik war eine ganz neue Erfahrung für mich und hat mir recht gut gefallen. Auch dass die Geschichte in Kalifornien am Stand spielt, ist etwas ganz anderes, als man von Fantasy- und Drachengeschichten erwarten würde. 
Jedoch hat mich das Buch erst ab der Hälfte richtig gefesselt und in seinen Bann gezogen. Ich hatte zwar keine Schwierigkeiten in die Story rein zukommen. Dafür ist der Schreibstil von Julia Kagawa zu gut. Aber irgendwie hat es mich nicht richtig gepackt. Für meinen Geschmack geht es in der ersten Hälfte zu sehr um die vorhersehbare Liebesgeschichte der beiden Protagonisten. Das hat mir leider ein bisschen von der Spannung genommen, die ich eigentlich erwartet hätte. 
Diese Spannung wurde dann aber in der zweiten Hälfte des Buches doch noch aufgebaut. Es wurde immer dramatischer. Ich konnte mich in die Situation von Ember und Garret komplett hineinversetzen und habe mitgefiebert, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. 

Julie Kagawa hat das Ende so klasse und geschickt geschrieben, dass ich es kaum erwarten kann bis endlich der zweite Teil von Talon im Januar erscheint. Ich muss unbedingt wissen, wie es mit Ember und Garret weiter geht und ich hoffe, dass es so spannend beginnt wie der erste Teil geendet hat. Es ist auf jeden Fall eine Empfehlung von mir und deshalb (trotz Startschwierigkeiten) bewerte ich Talon - Drachenzeit mit 4 von 5 Sternen. Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Band. 





Quelle: www.randomhouse.de