10. Januar 2016

Rezension - Layers von U. Poznanski

Ursula Poznanski

Layers


Genre: Jugendbuch/ Thriller
Verlag: Loewe
Seitenzahl: 448
Erscheinungsdatum: 17. August 2015
Einband: broschiert
Preis: 14,95 €




Zum Inhalt

Layers – die Wahrheit ist vielschichtig.
Seit Dorian von zu Hause abgehauen ist, schlägt er sich auf der Straße durch – und das eigentlich recht gut. Als er jedoch eines Morgens neben einem toten Obdachlosen aufwacht, der offensichtlich ermordet wurde, gerät Dorian in Panik, weil er sich an nichts erinnert: Hat er selbst etwas mit der Tat zu tun?
 In dieser Situation bietet ihm ein Fremder unverhofft Hilfe an und Dorian ergreift die Gelegenheit beim Schopf – denn das ist seine Chance, sich vor der Polizei zu verstecken. Der Unbekannte engagiert sich für Jugendliche in Not und bringt Dorian in eine Villa, wo er neue Kleidung, Essen und sogar Schulunterricht erhält. Doch umsonst ist nichts im Leben, das erfährt Dorian recht schnell. Die Gegenleistung, die von ihm erwartet wird, besteht im Verteilen geheimnisvoller Werbegeschenke – sehr aufwendig versiegelt. Und als Dorian ein solches Geschenk nach einem unerwarteten Zwischenfall behält, wird er von diesem Zeitpunkt an gnadenlos gejagt.


Meine Meinung

Ale erstes möchte ich einmal das Cover ansprechen. Es passt perfekt zum Inhalt des Buches. Sehr raffiniert gestaltet und trotzdem so schlich wie möglich gehalten. Das gefällt mir richtig gut. Außerdem  hat es mir während des Lesens einen "Aha- Effekt" verschafft.
Wie ich mir auf Grund des Klappentextes erhofft habe, ist dieses Buch sehr spannend und alle meine Erwartungen wurden erfüllt. 
Da es sich um ein Jugendbuch handelt ( Altersempfehlung laut Hersteller 14- 17 Jahre), ist der Schreibstil sehr einfach gehalten und es ist leicht und unkompliziert zu lesen. 
Obwohl ich es an einigen Stellen in die Länge gezogen und langatmig fand, blieb es dennoch sehr interessant. Ich wollte unbedingt die Wahrheit erfahren und wissen, was sich hinter der ständigen Geheimniskrämerei verbirgt. Es blieb bis zum Schluss ziemlich undurchschaubar wer oder was dahinter steckt und warum all das Dorian in seinem Leben widerfährt und zustößt. 
Alles in allem, finde ich, dass es ein sehr gut gelungener und spannender Jugend- Thriller ist, mit einem unerwartetem und überraschendem Ende.

Deshalb bewerte ich "Layers" mit 4 von 5 möglichen Sternen. 
Eine Empfehlung für jeden, der es gerne sehr spannend, aber dennoch einfach zu lesen mag.



Über die Autorin

Ursula  Poznanski wurde 1968 in Wien geboren. Sie war viele Jahre als Journalistin für medizinische Zeitschriften tätig. Nach dem Erfolg ihrer Jugendromane «Erebos», «Saeculum» und der Trilogie «Die Verratenen», «Die Verschworenen» und «Die Vernichteten» landete sie bereits mit ihrem ersten Thriller «Fünf» auf der Bestsellerliste. 2013 folgte «Blinde Vögel». «Stimmen» ist der dritte Fall des sympathischen Ermittlerduos Beatrice Kaspary und Florin Wenninger. Ursula Poznanski lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien.

Mehr über Ursula Poznanski könnt ihr hier auf ihrer Website lesen.




Quelle Bild: www.amazon.de