18. Januar 2016

Rezension - Talon - Drachenherz


Achtung!  Enthält Spoiler zu Talon - Drachenzeit 


Julie Kagawa

Talon - Drachenherz

Talon - Drachenherz
Band 2

Genre: Jugendbuch/ Romantasy
Verlag: Heyne fliegt
Seitenzahl: 544
Erscheinungsdatum: 11. Januar 2016
Einband: gebundenes Buch
Preis: 16,99 €







Zum Inhalt

Es gibt nichts Gefährlicheres, als dein Herz dem Falschen zu schenken

Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle füreinander an. Als Garret Ember in der Stunde der Entscheidung rettet, wird er als Verräter eingekerkert.

Ember fasst den halsbrecherischen Entschluss, ihn mitten aus dem Hauptquartier der Georgsritter zu befreien. Das kann ihr aber nur mithilfe des abtrünnigen Drachen Cobalt gelingen. Doch wird der sein Leben aufs Spiel setzen, um seinen Erzfeind – und Rivalen um Embers Herz! – zu retten? Und falls der Plan gelingt: Welche Chance hätten die drei ungleichen Gefährten, wenn der Talonorden und die Georgsritter sie jagen?


Meine Meinung

Nachdem der 1. Band so spannend geendet ist, konnte ich es kaum erwarten zu erfahren wie es zwischen Ember und Garret  weitergeht. 
Drachenherz ist wie auch schon Drachenzeit wieder aus verschiedenen Sichten geschrieben. Das Buch beginnt mit Garret und die Geschichte wird ohne Umschweife fortgesetzt. Der Anfang knüpft direkt an das Ende des ersten Buches an, was mir sehr gut gefällt. Es ging sofort spannend weiter und der Einstieg in die Story fiel mir somit sehr leicht.
Die Spannung wird bis zum Schluss gehalten. Immer wenn ein Problem gelöst wurde, tat sich gleich das Nächste auf und man musste unbedingt weiterlesen. 
Der Schreibstil ist einfach gehalten und unkompliziert, genauso wie es von einem Jugendbuch zu erwarten ist und wie ich es bereits vom ersten Band schon kannte.
Das Einzige, das mir persönlich nicht ganz so gut gefallen hat, waren die Kampfszenen.
Diese hätten meiner Meinung nach etwas dramatischer und spannender gestaltet werden können. Dann wäre das Lesen wahrscheinlich noch aufregender und nervenaufreibender gewesen. So ist das Ganze doch alles sehr stark im Jungendbuch- Stil gehalten und mir hat ein bisschen die Action gefehlt.

Zum Cover brauche ich eigentlich nicht viel zu sagen. Es ist mit Abstand das Schönste, was sich in meiner Sammlung befindet und macht sich zusammen mit dem 1. Band hervorragend in meinem Regal.



Alles in allem finde ich jedoch, dass Talon - Drachenherz eine gelungene Fortsetzung  ist und ich hoffe, dass es noch einen dritten Teil geben wird.

Ich bewerte Talon  - Drachenherz mit 4 von 5 Sternen.




Über die Autorin


Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten, die ihr im Kopf herumspukten. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihrer Fantasy-Saga Plötzlich Feewurde sie rasch zur internationalen Bestsellerautorin. Drachenherz ist der zweite Band in der Talon-Serie um eine magische Liebe, die nicht sein darf. Julie Kagawa lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.



Ich bedanke mich herzlich beim Heyne fliegt Verlag für dieses Rezensionsexemplar!



Quelle: www.randomhouse.de