29. Februar 2016

Gelesen im Februar


Heute möchte ich euch mal wieder kurz meine Bücher vorstellen, die ich im Februar 2016 gelesen habe. 



MoorfeuerNicole Neubauer

Moorfeuer


Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 416
Erscheinungsdatum: 18. Januar 2016
Einband: Taschenbuch
Preis: 9,99 €

Inhalt

In der Einsamkeit eines alten Moors verbrennt eine Frau wie auf einem Scheiterhaufen, um den Hals trägt sie ein mysteriöses Amulett. Hauptkommissar Waechter und sein Team von der Münchner Mordkommission werden zu dem Fall hinzugezogen und müssen feststellen, dass die bisherigen Indizien mehr als dürftig sind: Eine Brandstelle. Eine Leiche. Hinweise auf Fremdverschulden. Die einzige Spur führt sie schließlich zu einem verfallenen Bauernhaus, aus dem die Tote tags zuvor verschwunden war, und in dem der Geist eines kleinen Mädchens spuken soll. Wer hasste die Frau so sehr, um sie derart grausam zu töten?


*Hier* geht es zu meiner Rezension.





Die Herren der Grünen InselKiera Brennan

Die Herren der Grünen Insel 



Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 960
Erscheinungsdatum: 15. Februar 2016
Einband: gebundenes Buch
Preis: 19,99 €


Inhalt

Irland 1166: Die Grüne Insel ist in viele kleine Reiche zersplittert, die sich unerbittlich bekriegen. Könige fechten langjährige Fehden aus, und selbst die friedliebendsten Untertanen werden in den blutigen Machtkampf hineingezogen. Zugleich droht ein gemeinsamer Feind in Irland einzufallen: Henry Plantagenet will die Insel an sich reißen. Werden sich die Herren der Grünen Insel vereinen und sich gegen den König von England stellen? Und welche Rolle spielen der grausame Krieger Ascall und die von ihm entführte Caitlín in diesem Kampf um Macht und Blut?

*Hier* geht es zu meiner Rezension.




Gulliaume Musso

Ein Engel im Winter


Verlag: Piper
Seitenzahl: 400
Erscheinungsdatum: 12. November 2013
Einband: Taschenbuch
Preis: 10,00 €

Inhalt

Nathan Del Amico hat viel erreicht: Aus armen Verhältnissen stammend ist er mit 38 Jahren ein erfolgreicher Wirtschaftsanwalt. Doch glücklich ist er nicht. Seine Frau Mallory hat ihn verlassen, mit ihr auch seine Tochter, und als wäre das nicht genug, verspürt er in letzter Zeit merkwürdige Stiche in seiner Brust. Zwei Wochen vor Weihnachten taucht plötzlich ein geheimnisvoller Arzt bei ihm auf, der Nathan ein beunruhigendes Angebot macht – das Nathans Leben auf dramatische Weise verändern wird ...



Royal PassionGeneva Lee
Royal Passion


Genre: New Adult Roman
Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 448
Erscheinungsdatum: 18. Januar 2016
Einband: Klappenbroschur
Preis: 12,99 €


Inhalt

Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy …
*Hier* geht es zu meiner Rezension.



Arno Strobel
Die Flut



Genre: Psychothriller
Verlag: Fischer
Seitenzahl: 368
Erscheinungsdatum: 21. Januar 2016
Einband: Taschenbuch
Preis: 9,99 €


Inhalt

Zwei Pärchen machen Urlaub auf Amrum. In dieser Zeit geschehen grausame Morde. Ein Superintelligenter ist am Werk, um nicht nur den perfekten Mord, sondern die „perfekte Mordserie“ zu begehen. Er entführt Paare und vergräbt nachts bei Ebbe die Frau bis zum Hals im Sand. Den Mann bindet er an einen Pfahl in der Nähe fest, so dass er dabei zusehen muss, wenn seine Frau bei Flut langsam ertrinkt.
Die beschauliche Insel Amrum hat er sich ausgesucht, weil dort normalerweise nie etwas passiert und ihm die entsprechenden Schlagzeilen sicher sind. Das ist es, was er möchte. Die ganze Welt soll erfahren, wie clever er ist. Und es sieht so aus, als hätte er damit Erfolg …


*Hier* geht es zu meiner Rezension.



Gillian Flynn

Cry Baby - Scharfe Schnitte


Verlag: Fischer
Seitenzahl: 336
Erscheinungsdatum: 21. Mai 2015
Einband: Taschenbuch
Preis: 9,99 €

Inhalt

›Babydoll‹ steht auf ihrem Bein. ›Petticoat‹ auf ihrer linken Hüfte. ›Böse‹ findet sich ganz in der Nähe. ›Girl‹ prangt über ihrem Herzen, ›schädlich‹ ist in ihr Handgelenk geritzt. Camille Preakers Körper ist übersät mit Wörtern. Wörtern, die sie sich in die Haut geritzt hat. Das letzte Wort, das sie sich einritzte, hieß ›verschwinden‹. Danach stellte sie sich. Den Therapeuten, aber auch ihrer Vergangenheit. In ihrer alten Heimatstadt Wind Gap wurden zwei Teenager entführt und ermordet. Camille Preaker soll den Fall für ihre Zeitung vor Ort recherchieren. Sie findet die Dämonen ihrer Kindheit. Und die verbreiten nicht nur Angst und Schrecken, sondern töten auch.


Dave J. Pelzer

Sie nannten mich "Es" 

Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 160
Erscheinungsdatum: 01. Mai 2000
Einband: Taschenbuch
Preis: 7,00 €

Inhalt

Das Trauma einer Kindheit: Dave wird von der eigenen Mutter gequält und misshandelt. Von blauen Flecken übersät und halb verhungert, fällt der Junge auf, weil er Mitschülern das Pausenbrot stiehlt. Bis seine Lehrer es wagen, gegen die Mutter einzuschreiten, vergehen Jahre. Es gelingt ihm, sich aus der Hölle zu befreien. Ein erschütternder Bericht, geschildert aus der Perspektive des kleinen Jungen, der uns alle mit der Frage konfrontiert, wie lange man die Augen vor elterlicher Gewalt verschließen darf.




Quelle Bilder/ Klappentexte: www.amazon.de / www.randomhouse.de