23. März 2016

Rezension - Das Haus der geheimen Träume


Das Haus der geheimen TräumeMia Löw

Das Haus der geheimen Träume


Verlag: Piper
Seitenzahl: 512
Erscheinungsdatum: 01. März 2016
Einband: Taschenbuch
Preis: 9,99 €





Klappentext

Nach einer Trennung entschließt sich Julia zu einem Tapetenwechsel. Schon oft hatte ihr Schwager George sie in sein Haus nach Staten Island eingeladen, doch bislang hatte Julia sich gesträubt, da das Haus traurige Erinnerungen in ihr weckt: Hier hatte einst ihre Schwester Jennifer gelebt, bis sie 2001 tragisch ums Leben kam. Nun scheint Julia die Zeit reif, der Vergangenheit ins Gesicht zu blicken. Doch am Flughafen spielt der Verstand ihr einen Streich: Sie glaubt, Jennifer zu sehen. Julia merkt immer deutlicher, dass etwas nicht stimmt. Aber da ist es fast schon zu spät …


Meine Meinung

Am Anfang des Romans wird erzählt, wie eine Mitarbeiterin eines Architektenbüros in den Twin Towers den Anschlag des 11. September 2001 erlebt und beschrieben was sie wahrgenommen und gefühlt hat. Ich empfand dies als sehr interessant und wurde sofort in die Geschichte herein gezogen. 
Weiter geht es dann mit Julia, deren Leben plötzlich komplett aus der Bahn geworfen wurde. Es entsteht eine wirklich spannende, sehr emotionale und tragische Geschichte, in der es sich um Lügen, Geheimnissen und Verrat, aber auch um Liebe, Vertrauen und Zuversicht handelt. 
Es gefällt mir sehr gut, dass man während des Lesens selbst nicht mehr einschätzen kann, wer die Wahrheit sagt oder wem man noch Vertrauen kann. So wird die Spannung, die nach und nach aufgebaut wird, bis zum Ende gehalten und immer mehr gesteigert. Das Buch hat mich gefesselt und ich konnte mich sehr gut in Julia hinein fühlen. 
Der flüssige und ansprechende Schreibstil hat mir noch mehr Freude am Lesen bereitet und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. 
Es ist schwer etwas über den Schluss zu schreiben , ohne zu spoilern. Auf jeden Fall aber kann ich sagen, dass ich echt überrascht war, was sich auf den letzten Seiten noch entwickelt und herausgestellt hat. Dadurch ergeben dann gewisse andere Dinge einen Sinn, worüber ich vorher eigentlich gar nicht nachgedacht habe. 

Mia Löw ist es hervorragend gelungen, mich mit ihrem spannenden Roman zu fesseln und so zu begeistern, dass ich gerne noch weitere Romane von ihr lesen möchte. 
Ich bewerte "Das Haus der geheimen Träume" mit sehr guten 4 von 5 Sternen.


 Vielen Dank an den Piper Verlag für dieses Rezensionsexemplar!


Über die Autorin

Mia Löw hat Germanistik und Journalistik studiert, als Redakteurin bei einer Frauenzeitschrift und als Pressesprecherin gearbeitet. Heute schreibt sie erfolgreich Drehbücher und lebt mit ihren Kindern und einem Hund in Hamburg.



Quelle Bild/Klappentext: www.piper.de