22. März 2016

Gemeinsam Lesen #7



Eine Aktion von Schlunzen- Bücher


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Aktuell lese ich Anna Todd- After truth und bin auf Seite 230.



Life will never be the same ...

Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen?



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Meine Boxershorts werden beim Gedanken an diese Nacht ziemlich eng."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

After passion lag jetzt bereits seit Weihnachten letzten Jahres auf meinem SuB. Von dem Hype um das Buch "Before us" habe ich mich wohl anstecken lassen und letzte Woche endlich mit dem ersten Band angefangen. Nie, hätte ich es für möglich gehalten, dass mich diese Reihe so fesselt. Eigentlich nervt es mich richtig, dieses ständige hin und her zwischen Tessa und Hardin. Aber ich glaube, es ist genau das, was mich immer weiter lesen lässt. Denn mittlerweile bin ich ohne Pause bei dem zweiten Band angekommen. Und es ist unbeschreiblich, wie viele verschiedene Gefühle die Bücher bei mir auslösen. Von Liebe bis Hass ist alles dabei. Der zweite Band gefällt mir gerade sogar etwas besser, als der erste, weil Tessa bis jetzt nicht ganz so naiv ist wie zuvor. und ich finde es interessant, dass einige Kapitel diesmal auch aus Hardins Sicht geschrieben sind.


4. Bleiben eure Lieblingsbücher immer gleich oder gibt es Bücher, die ihr mal geliebt habt und jetzt nicht mehr, oder Bücher, die ihr mal nicht mochtet und jetzt liebt? Und welche Bücher sind das? 

Meine Lieblingsbücher sind bis jetzt auch immer noch meine Liebsten geblieben. Das hat sich noch nicht geändert. Natürlich kommen im Laufe der Zeit immer mehr Lieblingsbücher mit dazu, sodass sich bei mir schon eine ganze Liste von Lieblingsbüchern angesammelt hat. Dazu gehören unter anderem "Die Tribute von Panem", "Ein ganzes halbes Jahr", die Smoky Barrett Reihe von Cody McFadyen oder alle Bücher von Sebastian Fitzek. 
Dann gibt es noch die Bücher, von denen ich (aus was für einem Grund auch immer) einfach ausgegangen bin, dass sie mir nicht so gut gefallen würden, mich dann überraschender Weise doch sehr angesprochen haben. Dazu gehört wie oben genannt die After Reihe, die mich irgendwie auf ihr Art fasziniert. Aber z.B. auch "Selection", worüber ich mich sehr gewundert habe, dass mir die Bücher extrem gut gefallen haben. Vor meiner Bloggerzeit wäre ich auch nie auf die Idee gekommen einen Roman z.B. von Lucinda Riley zu lesen. Diese Genres haben mich irgendwie nicht besonderes angesprochen und ich bin von vorneherein davon ausgegangen, dass es mir sowieso nicht gefallen wird. Ich bin froh, dass ich meine Vorurteile was Bücher aus anderen Genres angeht, so weit abgelegt habe. Denn wenn ich mir überlege, was ich dadurch schon alles verpasst habe, ist es sehr schade eigentlich.

Was sind eure Lieblingsbücher?  Und hat sich euer Leseverhalten auch so stark geändert, wie meins?