17. Mai 2016

Rezension - Neuntöter


Ule Hansen

Neuntöter


Verlag: Heyne
Seitenzahl: 496
Erscheinungsdatum: 29. Februar 2016
Einband: Klappenbroschur
Preis: 16,99 €





Zum Inhalt

Berlin, Potsdamer Platz. Beim Klettern auf einem Baugerüst macht ein Junge eine grausame Entdeckung: Drei Leichen, einbandagiert in Panzertape, hängen in schwindelerregender Höhe an den Gerüststangen. Sie sehen aus wie Mumien und scheinen in dieselbe Richtung zu blicken, als würden sie auf etwas warten. Als die menschenscheue Fallanalystin Emma Carow auf den Fall angesetzt wird, ist ihr schnell klar, dass er für ihre Karriere entscheidend ist. Doch je fester sie sich verbeißt, desto mehr droht ein altes Trauma sie in den Abgrund zu ziehen.



Über die Autoren

Ule Hansen ist das Pseudonym eines Berliner Autorenduos. Astrid Ule ist zudem Lektorin, Eric T. Hansen freier Journalist. Gemeinsam haben Sie bereits mehrere Dreh- und Sachbücher verfasst. Sie teilen eine Leidenschaft für nächtliche Gespräche bei gutem Whisky, exzentrische Halloweenpartys und ziellose Streifzüge durch die vergessenen Ecken der Stadt. NEUNTÖTER ist ihr erster Thriller.


Meine Meinung

"Neuntöter" ist ein gelungener Thriller. 
Der Fall, um den es in diesem Buch geht, war sehr interessant und spannend. Es hat mir Spaß gemacht die Ermittlungen zu verfolgen und war gespannt, wie sich zum Ende hin alles aufklärt. 
Der stellenweise sehr kurze und sehr knappe Schreibstil, der beiden Autoren, hat mir persönlich richtig gut gefallen und meinen Lesefluss nicht beeinträchtigt. Eher war das Gegenteil der Fall. Ich konnte das Buch ziemlich schnell und flüssig lesen. 
Und obwohl die Protagonistin, Emma, einen eher außergewöhnlichen Charakter hat und ich auch nicht immer ihr Verhalten nachvollziehen konnte, war dieser Thriller auf seine Art etwas besonderes und ich habe mich abends wirklich darauf gefreut, in dem Buch weiter zu lesen. 
Irgendwie hat mit die Art und Weise dieses Buches beim Lesen entspannt, obwohl es in dem Thriller um extrem bizarre Mordfälle geht und es wirklich sehr spannend ist, zu Erfahren was dahinter steckt.


Ich bewerte "Neuntöter" von Ule Hansen mit sehr guten 4 von 5 Sternen. Und ich würde mich freuen, wenn das nicht das letzte Buch von dem Autorenduo Ule Hansen gewesen ist.